Sögtrop-Arena

Bolzplatz "Sögtrop Arena"

Am Ortseingang von Sögtrop befindet sich auf der linken Seite der am 07.09.2002 eingeweihte Bolzplatz.

Hauptsächlich wird der 25 m x 16 m große Platz vom Fußball begeisterten Sögtroper Nachwuchs genutzt. Dieser kann sich aber auch sehr oft über Gäste aus anderen Orten freuen. Das bisher größte Turnier fand aber sicherlich am Tag der Einweihung statt. Nachdem Dechant Georg Schröder den Platz mit seinem Segen eingeweiht hatte, traten ca. 40 Sögtroper zu einem Dorfinternen Turnier an. Es wurden kurzerhand Mannschaften gebildet, in denen Spieler aus 3 Generationen vertreten waren. Ältester Torschütze war der damals 72 jährige Josef Hoppe. Die für den Bau des Bolzplatzes erforderlichen 6000 € wurden durch Dorfgemeinschaft, Stadt Schmallenberg und durch Unterstützung Örtlicher Vereine und Unternehmen erbracht. Die Bauarbeiten führten die Sögtroper in Eigenleistung durch. Für die Unterstützung bedankten sich die Sögtroper schließlich mit einer Spende von 150 € für einen guten Zweck, die bei der Eröffnungsfeier in einer Spendenbox gesammelt wurden. Im gleichen Jahr bekamen die Sögtroper Fußballer dann noch eine Brücke über den Rarbach, die von einigen Sögtropern gebaut und gespendet wurde. Im

Juni 2006 erhielt die Sögtrop Arena ein Stück "Heiligen Rasen". Der FC Schalke 04 hatte wegen der Weltmeisterschaft den Rasen in der Schalke Arena komplett ausgetauscht. In einer Aktion des Schalke 04 mit der Veltins Brauerei zusammen hatte es eine Kronkorken Aktion gegeben. Der Sögtroper Nachwuchs sammelte die geforderten 80 Korken und konnte sich dadurch ein Stück des Rasens mit nach Hause nehmen, inklusive eines vom Manager unterschriebenen Echtheitszertifikats.

 

Quelle: "Der Bumbacher" (Heimat- und Geschichtsverein der kath. Kirchengemeinde Kirchrarbach e.V.)