Heutige Betriebe

Die folgenden Häuser betrieben in der Vergangenheit in Voll- oder Nebenerwerb die Landwirschaft:
Heinemann (Lebers), Wiese (Lumen), Hoppe, Lumme (Deppe), Körneke (Röttgers), Wüllner (Borg), Riekes (Kaufmanns), Schmidt (Cläimes), Gödde, Frese, Lumme (Schuhmacher), Wüllner (Flüchters) Wüllner (Schörmann), Hesse.

Von den ursprünglich vier Bauernhöfen betreiben noch zwei Betriebe Viehhandlung, die anderen haben die landwirtschaftlichen Flächen verpachtet. Aufgrund der derzeit geringen Wertschöpfung wird die Landwirtschaft im Nebenerwerb betrieben. Die umliegenden Flächen sind zudem sehr stark durch Wald geprägt, der für die Besitzer eine zusätzliche Einkommensquelle darstellt. In den letzten Jahren investierten die Waldbesitzer viel Arbeit in die Behebung der Kyrillschäden und in die Aufforstung. Vor dem Hintergrund der rapide steigenden Holznachfrage bei derzeit sehr guten Preisen wird die Forstwirtschaft in Zukunft eine deutlich höhere Bedeutung gewinnen.

In Sögtrop gibt es eine Tischlerei. Diese wird von Hans-Gerhard Schörmann geführt und beschäftigt 4 Angestellte (www.tischlerei-schoermann.de).

Weitere Betriebe:

Holz-Wiese Sögtrop (www.holz-wiese.de)