Dreikönigssingen

Am 6. Januar gehen die hl. Drei Könige durchs Dorf. Sie haben sich wunderschöne Kleider angezogen, diese wurden extra genäht, und ziehen von Haus zu Haus. Sie singen das Lied, wie sie zum Jesuskind gekommen sind. Dabei haben sie Weihrauch und sie sammeln als Dankeschön für einen guten Zweck. Meistens für Pater Anton der gebürtig aus Kirchrarbach Pater in Brasilien ist.

Wenn sie das Haus wieder verlassen, schreiben sie die Jahreszahlt und die Buchstaben C + M + B an die Haustür (in 2012 also „20 * C + M + B * 12“).

Hl. 3 Könige - Lied:

Wir sind die drei Weisen aus dem Morgenland,
von einem Stern hier her gesandt.
Wir kamen vor Herodes sein Haus,
Herodes schaute zum Fenster raus.
Herodes sprach:" Kommt rein zu mir,
ich will ein geben Wein und Bier."
"Ach nein, ach nein, wir müssen fort,
wir haben ein kleines Kindlein dort.
Ein kleines Kind, ein großer Gott,
der Erd und Himmel erschaffen hat."
Drum gingen wir weiter nach Bethlehem,
dort musste der Stern wohl stille stehn.
Der Stern stand still, wir gingen hinein,
und fanden Maria und`s Kindelein.
Wir knieten nieder und beteten`s an,
und brachten ihm Geschenke dann:
Gold, Weihrauch, Myrre fürs Kindelein,
das Kind soll unser König sein!
Für die Gabe die ihr uns gegeben,
lass Gott euch große Gnad erleben.
Viel Glück und Segen im neuen Jahr
wünschen Caspar, Melchior und Balthasar.

20 *C + M + B * Jahreszahl